Aufruf zur MUSEO-Blog-Parade 2012: Was ist Euer herausragendes Thema für 2012?

Aufrufen haftet häufig das Etikett des Revolutionären an. In letzter Zeit erlebten wir dazu recht viel – Ernstes, Bewegendes und auch Närrisches. Mit alledem hat unser Aufruf jedoch recht wenig zu tun. Auch unterscheidet er sich von unserer bisherigen Berichterstattung. Der Blick soll einmalig erweitert werden. Wir wollen Kunst- und Kulturinteressierten einen facettenreichen Einblick in den Museumsalltag – auch außerhalb des Residenzmuseums – bieten. Deshalb rufen wir heute zur MUSEO-Blog-Parade 2012 auf. Sie findet erstmals statt und richtet sich an unsere Fachkollegen aus anderen Museen und Kultureinrichtungen. Macht mit! Entwerft mit uns ein Kaleidoskop kultureller Vielfalt. Darin soll sich unsere tatsächliche Arbeit widerspiegeln – seid „Appetitmacher auf Kultur“!


Was ist wohl unser herausragendes Thema 2012?


 

Eine Blog-Parade – was ist das?

Weder marschiert hier jemand im wortwörtlichen Sinn noch haben wir es mit karnevalesken Nachwehen zu tun. Eine Blog-Parade ist eine Web2.0-Veranstaltung. Hierzu ruft ein Blogbetreiber auf. Er gibt das Thema vor. Andere Blogger verfassen dazu in einer gesetzten Frist einen Artikel auf ihrem Blog. Sie verlinken diesen mit dem Aufruf des Initiators der Blog-Parade. Er sammelt die Beiträge, analysiert sie und zieht schließlich ein Resümee der Blog-Parade.

Puzzelt weiter - unser herausragendes Thema 2012

Das ist die allgemeine Definition einer Blog-Parade. Wie sieht nun aber unsere MUSEO-Blog-Parade 2012 im Konkreten aus? Dazu haben wir ein weitgefasstes Thema ausgewählt, das zeitlich auf das Jahr 2012 begrenzt ist. Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir sind gespannt auf Eure Beiträge zu nachfolgender Frage:

 

MUSEO-Blog-Parade 2012: Was ist Euer herausragendes Thema für 2012?

Das kann ein jahresbegleitendes oder kurz bevorstehendes Thema sein:

  • Um-/Neubau einer Ausstellungsfläche oder eines Museums
  • Neustrukturierung der Dauerausstellung/Sammlungsbestandes
  • Restaurierung eines Kunstwerkes
  • Konzeption und Durchführung einer geplanten Ausstellung
  • Vermittlungsangebote in der On- und Offlinewelt
  • Finanzierungskonzepte / Freundeskreis
  • Veranstaltungsreihe

Kurzum – gefragt sind Themen, die die museale Arbeit in ihrer gesamten Bandbreite berühren. Stellt dieses Thema aus Eurer Perspektive vor (Entscheidungskriterien, Herangehensweise, Arbeitsschritte, Techniken, involvierte Personen etc.).

Wer kann an der MUSEO-Blog-Parade 2012 teilnehmen? Wann und wie findet sie statt?

  • Mitmachen können Museen sowie Kulturinstitutionen
  • Stichwort: MUSEO-Blog-Parade 2012
  • Zeitraum der Blogparade: 28.02. – 23.03.2012
  • Verlinkt per Trackback den Beitrag mit unserem Aufruf. Gebt zur Sicherheit nochmals in unserer Kommentarfunktion Euren Link an.
  • Twitter Hashtag: #MBlogParade2012

Wir sammeln die Beiträge, verlinken und stellen sie nach Einsendeschluss in einem abschließenden Blogbeitrag vor.


Wem gehören wohl diese Füße?

Was bedeutet die MUSEO-Blog-Parade 2012 für unsere Leser?

Ihr erhaltet erstmals einen gebündelten Blick hinter die Kulissen von mehreren Kulturinstitutionen. Dabei könnt Ihr Euch bei uns laufend über neue Beiträge informieren und erhaltet nach dem Einsendeschluss eine Gesamtschau aller Beiträge. Wir wollen Euch einen vielschichtigen Einblick in die faszinierende Welt musealer und kultureller Tätigkeit vermitteln. Lasst Euch gemeinsam mit uns überraschen!

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme unserer Kollegen und sind sehr gespannt – viel Spaß beim Bloggen und Lesen!


Richtig erkannt - Kurfürst Max Emanuel ist unser herausragendes Thema 2012!



Aktualisierungen – Eingang – Beiträge zur MUSEO-Blog-Parade 2012


28 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aufruf zur Blogparade: Wir suchen die spannendste Ausstellung! « Blog des Historischen Museums Frankfurt

    • Liebes Web2.0-Team des Historischen Museums Frankfurt,

      das ist eine richtig schöne Aktion. Wir wünschen Euch zahlreiche Blogposts und sind schon sehr gespannt auf die so präsentierten Ausstellungen.
      Bitte macht mit, liebe Museumsliebhaber!
      Verschneite Grüße aus München
      Euer Redaktionsteam

  2. Pingback: „SCHIRN UP – KULT UP – KOONS UP“: digital und analog – Bloggertreffen und Tweetup : Kulturkonsorten

  3. Pingback: Kultur 2.0 » Entfacht die aufbruch-Tagung einen Social-Media-Flächenbrand?

  4. Pingback: Residenz München » Fazit 2/2 – MUSEO-Blog-Parade 2012: 18 „Appetitmacher auf Kultur“ entwerfen Kaleidoskop kultureller Vielfalt

  5. Pingback: Residenz München » FAZIT 1/2 – MUSEO-Blog-Parade 2012: eine Erfolgsstory – die reich beladene, frohgemute Karawane ist im Ziel!

  6. WOW – Die MUSEO-Blog-Parade 2012 ist augenscheinlich ein voller Erfolg! Tolle Idee – Ich werde jetzt erst mal die zahlreichen Beiträge durchstöbern.

    Grüße aus Koblenz

  7. Pingback: Dialogische Kulturvermittlung am Beispiel der Frankfurter Kultur-Tweetups « KultUp

  8. Sonnige Grüße nach München! Wir haben heute gleich noch Veranstaltung und dann wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Wir verraten für Euch jedenfalls schon mal ein bisschen von dem, was die literarische Geheimgesellschaft in ihrem Logenmuseum so plant 2012…

  9. Yeah, wir haben’s noch vorm Wochenende geschafft! Die erste Blogparade, an der wir teilnehmen (durften). Aufregend und spannend. Und nach Studium aller Beiträge ist es nicht vermessen, von einem Erfolg zu sprechen. :-)

    Liebe Grüße aus Graz!!!

  10. Heute geht es ja Schlag auf Schlag!

    Die bisher 16 Beiträge allesamt sehr Interessant und machen neugierig und Lust auf einen Besuch – wird sich wohl leider nicht bei allen realisieren lassen). Aber vielleicht kommen ja noch mehr als der von Judith angekündigte hinzu!?

    Wer bereits in unserem Beitrag gelesen haben sollte, hier der Hinweis von mir, dass noch einmal ein paar Änderungen und Aktualisierungen vorgenommen wurden. Z.B. der Termin für die (Wieder-) Eröffnung…
    Grüße aus Velten, nördlich von Berlin

    • Liebes OKM Velten-Team,

      die Taktung heute ist in der Tat enorm und es ist eine Freude, die sehr unterschiedlichen Beiträge zu lesen!
      Wir bedanken uns bei allen bisherigen Teilnehmern der MUSEO-Blog-Parade 2012 und sind sehr gespannt, mit welchem Tempo die fröhliche Blogparade noch weiterziehen wird.

      Sonnige Grüße aus München!

  11. Pingback: Auf dem Weg zur Eröffnung | D I Y-Blog

  12. Pingback: Wir beteiligen uns an der Museo-Blog-Parade 2012 « Blog des Historischen Museums Frankfurt

  13. Ist wirklich eine spannende Idee! wir machen mit dem Ausstellungsumbau der neuen Ausstellung “Kiesel & Klunker – Vielfalt aus Niederösterreichs Boden” mit!
    Leider wird die Trackback-Funktion auf blogspot noch nicht unterstützt, aber es wird hoffentlich auch so funktionieren!
    Schöne Grüße aus Niederösterreich

  14. Pingback: Residenz München » Ein blaues Wunder erleben – MUSEO-Blog-Parade 2012 – unser Jahresthema: Max Emanuel, der „blaue Kurfürst“

  15. Pingback: ::: kulturkurier inside » Museo Blogparade vom Residenz-Museum München

  16. http://www.deutsches-museum.de/blog/blog-post/2012/03/02/wir-koennen-einpacken/

    Das Residenz Museum München hat alle Museen und Kulturinstitutionen zu einer Blogparade aufgerufen und fragt nach den herausragenden Museumsthemen des Jahres 2012. Für das Deutsche Museum ist dies die Frage nach dem Museum der Zukunft. Wir sanieren unser Gebäude, gestalten fast alle Ausstellungen neu (keine Angst: das Bergwerk bleibt wie es ist!) und werden damit bis ins Jahr 2025 beschäftigt sein.

  17. Pingback: MUSEO-Blog-Parade 2012 #MBlogParade2012 « Ofen- und Keramikmuseum Velten

  18. Pingback: Kultur 2.0 » Aufruf zur MUSEO-Blog-Parade 2012 der Residenz München

  19. Pingback: MUSEO-Blog-Parade 2012 « art available.

  20. Pingback: MUSEO-Blog-Parade 2012 des Residenzmuseums - Harald Link

  21. Pingback: MUSEO Blog-Parade-2012

  22. Pingback: Residenz München » Ein Rennschlitten braust vor – Max Emanuels Faschingsgefährt eröffnet die Museo-Blog-Parade 2012

Hinterlasse eine Antwort

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>